Leitbild

Unser Leitbild

Betätigung – als Grundbedürfnis Aller – macht das Leben sinnvoll und trägt zum Wohlbefinden bei. Wir wollen mit und für unsere Bewohner Gegebenheiten schaffen, die dies ermöglichen. Somit steht im Vordergrund unserer Arbeit nicht die Betonung des „Krankseins“, sondern die Hinführung unserer BewohnerInnen zu einer, soweit wie möglich, normalen, lebendigen, aktiven, alltäglichen und suchtmittelfreien Lebensbewältigung unter Berücksichtigung der jeweils individuellen schweren oder schwersten Pflegebedürftigkeit.

Die unverwechselbare Individualität unserer BewohnerInnen, die sich äußert in einer Vielzahl von Lebensaktivitäten, ist Grundlage für unser pflegerisches und betreuerisches Handeln. Handlungsleitend für uns ist dabei die Bedürfnisorientierung im Sinne einer ganzheitlichen Pflege unter Einbeziehung soziotherapeutischer Betreuung.

Das beziehende Miteinander von Betroffenen und Pflegenden bzw. Betreuenden ist kein Vermitteln von einem „aktiven oben“ zu einem „passiven unten“, sondern ein gemeinsames und gegenseitiges Einlassen und Erkunden, ein Verstehen, wie der Bewohner seine Situation und seine Umwelt erlebt.

Die eigentliche pflegerische Versorgung und Betreuung liegt in dem so natürlich wie möglich zu schaffenden Umfeld und im Eingehen auf die Bedürfnisstruktur, unter Berücksichtigung der Biografie jeder einzelnen BewohnerIn.

Unabhängig von dem erheblichen und dauerhaften Hilfebedarf unserer BewohnerInnen steht im Vordergrund unserer Arbeit die Achtung vor der Würde und der Privatsphäre unserer BewohnerInnen, sowie deren Recht auf ein möglichst selbstbestimmtes und selbständigen Lebens. Empathie, Toleranz, Offenheit und Echtheit sind Voraussetzung für die Arbeit miteinander und im Umgang mit unseren Bewohnern, unabhängig von nationaler, konfessioneller und politischer Zugehörigkeit.

Wir schaffen in unsereren Einrichtungen ein Milieu, in dem der Alltag, der Jahreszyklus, das Gemeinschaftsleben ohne Suchtmittel gestaltet wird.

Unser primäres Ziel ist daher, unsere BewohnerInnen in ihrer Einzigartigkeit aktivierend und ganzheitlich  zu betreuen, so dass sie ihren Lebensraum nach eigenen Vorstellungen und Wünschen mit gestalten können